Umfrage: wof
f
[Zeige Ergebnisse]
 
Antwort schreiben 
wofür würdet ihr euch von eurem haustier trennen?

Avanagor
Gast


 
Beitrag #11
Re: wofür würdet ihr euch von eurem haustier trennen?
(23.11.2010 16:31)violet link schrieb:wenn man bedenkt, dass das tier erst vor 8 monaten aus dem heim genommen und seit der zeit gut herumgereicht wurde.

Was bitte heißt denn "gut herumgereicht wurde"? Shaina ist zurzeit beim zweiten Halter untergebracht, seitdem sie aus dem Tierheim kam. Und der erste hatte ähnliche Gründe wie die jetzigen.

Deine Aussage klingt danach, als habe man das Tier wöchentlich in andere Hände gegeben, und das ist absolut nicht der Fall!

@Moon_light: Danke für deine Unterstützung  Smiley
23.11.2010 17:12
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]

Bäumchen Offline
Böser Goth
****

*plüschig*
Beiträge: 343
Registriert seit: 24.02.2010
Beitrag #12
Re: wofür würdet ihr euch von eurem haustier trennen?
Aaaaalso, ich kann hier irgendwie "beide Seiten" verstehen.
Für mich käme es auch nicht in Frage meinen Hund (wenn ich einen hätte) wegzugeben weil es angeblich den Hausbewohnern (die viel erzählen können) oder dem Vermieter nicht passt.
Eher würde ich mir eine neue Wohnung suchen.
Wenn sich die Hausbewohner über zu laute Kinder beschweren, dann gebe ich die ja auch nicht weg.
Und JA, das ist für mich nichts anderes.
Halt wieder eine Ansichtssache.

Andererseits finde ich es gut, dass die beiden versuchen übers Forum und andere Wege ein neues und gutes zu Hause für die Süße zu finden und das Tierheim oder ähnliches als letzte Alternative sehen.

Mama hat ein gutes Mädchen aus mir gemacht. Ein gutes Mädchen mit Stolz und Ehre, das über euch Schlampen lacht!
23.11.2010 17:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]

bouncing bastard Offline
Gentleman
*****

@gammel
Beiträge: 871
Registriert seit: 26.05.2009
Beitrag #13
Re: wofür würdet ihr euch von eurem haustier trennen?
wenn ich  mich als threateröffner mal dazu äußern darf:

natürlich war die schreiberei über "dringend neues zuhause gesucht" die ursache zur eröffnung dieses threats. es ist schließlich auch ein emotionales thema. mir stellte sich einfach die frage: wieviel ist uns ein tier wert für das wir die verantwortung übernommen haben.
natürlich wurde die dazugehörige diskussion in dem anderen threat gestoppt (gehört dort ja auch tatsächlich nicht hin!)
also habe ich diesen hier eröffnet, zwar durch shainas schicksal inspiriert, aber dennoch losgelöst, in bezug auf moralische werte und als ethikdiskussion gedacht.
warum jetzt damit gedroht wird ihn zu schließen leuchtet mir einfach nicht ein!
dies ist nicht eine ohrfeige an prince of the darkness sondern ein bereich in dem sich jeder selber fragen soll wo ist meine grenze.
wenn sich jemand darin angegriffen fühlt dann ist das zwar bedauerlich, aber dennoch in einem "dikussionsforum" durchaus angebracht. und da die hundeeltern selber in diesem "offenen" forum das thema eröffnet haben sollten sie meiner persönlichen meinung nach damit leben das sich die anderen user darüber ihre gedanken machen und diese öffentlich diskutieren.

p.s. @avanagor: danke das du dich an dieser diskussion beteiligst.

Wer lautstark behauptet dagegen zu sein ist "in"!
Wer diese widerum kritisiert macht die Mode von morgen.
Morgen......... Morgen werde ich wieder für den Frieden sein!
23.11.2010 17:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]

Avanagor
Gast


 
Beitrag #14
Re: wofür würdet ihr euch von eurem haustier trennen?
(23.11.2010 17:26)bouncing bastard link schrieb:p.s. @avanagor: danke das du dich an dieser diskussion beteiligst.

Bitte, gern geschehen. Ich hatte die Umfrage auch so verstanden, wie du sie gerade erläutert hast. Dennoch werde auch ich diesen Thread schließen, wenn er zu sehr aus den Fugen läuft Smiley
23.11.2010 17:35
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]

DarkSilence
Gast


 
Beitrag #15
Re: wofür würdet ihr euch von eurem haustier trennen?
Leider kann ich bei der Umfrage nicht abstimmen, da ich meinen Hund für nichts auf der Welt abgeben würde.
Auch wenn mich schon viele belächelt haben, so ist mein Hund für mich sehr viel mehr als "nur der Hund" , er ist für mich ein Familienmitglied und wird auch so behandelt!
Das ist meine ganz persönliche Meinung.

Was den aktuellen Fall hier betrifft, so kann ich es trotz allem gut verstehen, dass ein neuer Platz für den Hund gesucht wird. Die Drohung der Wohnungskündigung ist schon heftig, genauso die Frist von einer Woche. Wie soll man in einer Woche ein neues Zuhause für den Hund finden?
Ich finde es dreist und herzlos jemanden so vor die Wahl zu stellen! Aber da sieht man mal wieder, das Tiere die besseren Menschen sind!

Auf jeden Fall wünsche ich dem Hund endlich ein Zuhause auf Lebenszeit, wo die süße hoffentlich zur Ruhe kommt und noch ein schönes Leben haben wird.
23.11.2010 17:55
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]

Missing Link Offline
Evil
*****

holla the woodfairy
Beiträge: 1.093
Registriert seit: 26.07.2009
Beitrag #16
Re: wofür würdet ihr euch von eurem haustier trennen?
Da bleibet einem dann nur die Frage, ob man nicht schon vorher weiß, dass Tiere in der Wohnung nicht erwünscht sind, und nicht erst bei einem drohenden Rausschmiss.

Desweiteren würde ich mich beim Anwalt erkundingen ob eine Frist von einer Woche lang genug ist. M.e. ist das viel zu kurz, um fr ein Tier ein adäquates neues Heim zu finden.

Planet Earth is blue, and there is nothing I can do.
23.11.2010 18:30
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]

violet Offline
Böser Goth
****


Beiträge: 599
Registriert seit: 10.08.2009
Beitrag #17
Re: wofür würdet ihr euch von eurem haustier trennen?
(23.11.2010 17:12)Avanagor link schrieb:[quote author=violet link=topic=1313.msg28979#msg28979 date=1290522715]
wenn man bedenkt, dass das tier erst vor 8 monaten aus dem heim genommen und seit der zeit gut herumgereicht wurde.

Was bitte heißt denn "gut herumgereicht wurde"? Shaina ist zurzeit beim zweiten Halter untergebracht, seitdem sie aus dem Tierheim kam. Und der erste hatte ähnliche Gründe wie die jetzigen.

Deine Aussage klingt danach, als habe man das Tier wöchentlich in andere Hände gegeben, und das ist absolut nicht der Fall!
[/quote]

Ich denke, das ist wahrlich eine Ermessensfrage.
Für jemanden, der sein Tier nie abgeben würde, ist die Suche nach dem 3. Halter innerhalb von dieser kurzen Zeitspanne eben ein "herumreichen".
Zumal ich mich gut an das vor kurzem geführte Gespräch mit dem ersten Halter erinnern kann und für mich da dieses "viel bedeuten" und das Bleiberecht des Hundes eben anders dargestellt hat. Mich hat diese Wendung eben erstaunt und diesem Erstaunen habe ich Ausdruck verliehen.
Es ging mitr also nicht darum, konkret die jetzigen Halter anzuprangern, sondern die Situation des Hundes (inklusive der kürzlich gelaufenen Vorgeschichte)!

Aber abseits dieses speziellen Themas möchte ich doch daran appellieren, dass jedem User hier auch die Meinungsäußerung zustehen sollte und nicht gleich mit Sperrung und Löschung gedroht werden sollte.
Wir haben andere - nicht minder emotionale - Themen hier besprochen, bei denen mir manche Ansichten aufgrund von persönlichem Involviertsein auch sehr aufgestoßen sind, aber ich wäre nie auf die Idee gekommen dadurch anderen Usern ihre Meinung zu verbieten.
Diskussion ist doch etwas freies und wie sehr sich jemand einbringt doch persönliche Ermessenssache. Nur, einen Maulkorb wünscht sich vermutlich keiner hier.
23.11.2010 18:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]

theminx Offline
Trash Ballerina
*****

es kann nur besser werden
Beiträge: 1.420
Registriert seit: 16.05.2009
Beitrag #18
Re: wofür würdet ihr euch von eurem haustier trennen?
Wir befinden uns ja derzeit auch auf Wohnungssuche und mehrere Wohnungen kamen für uns nicht in Frage, weil Tierhaltung absolut tabu war. Ich habe meine Katzen allerdings schon seit 6 Jahren und werde sie nicht hergeben.

ich muss dazu sagen, dass ich bei unserer neuen Wohnung die Katzen explizit verschwiegen habe, der Vermieter aber von selbst auch nichts gegen Haustiere gesagt hat.

You and me against the world.
23.11.2010 18:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]

Angel Eyes
Gast


 
Beitrag #19
Re: wofür würdet ihr euch von eurem haustier trennen?
(23.11.2010 18:30)Missing Link link schrieb:Da bleibet einem dann nur die Frage, ob man nicht schon vorher weiß, dass Tiere in der Wohnung nicht erwünscht sind, und nicht erst bei einem drohenden Rausschmiss.

Desweiteren würde ich mich beim Anwalt erkundingen ob eine Frist von einer Woche lang genug ist. M.e. ist das viel zu kurz, um fr ein Tier ein adäquates neues Heim zu finden.




nun reicht es mir das man sich hier wegen jeden scheiß recht fertigen muss!
und außerdem sollte man alle themen lesen dann hättest Du Deine Antwort darauf schon!
aber gern nochmal!
Wir hatten schon eine Genehmigung von der GSG die uns aber wieder entzogen wurde weil sich andere ( obwohl Sie gar nichts geacht hat )
beschwert haben!!!!!!!!!
Und nen Anwalt hatten wir auch schon angerufen und der sagte das es alles rechtens ist!!!!!

Basta
23.11.2010 18:52
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]

Henkersbraut Offline
Flauschkönigin
*****

Summertime Sadness
Beiträge: 2.351
Registriert seit: 12.06.2009
Beitrag #20
Re: wofür würdet ihr euch von eurem haustier trennen?
Wenn ihr mögt, kann ich auch nochmal bei meinem Chef (Rechtsanwalt) wegen dieser kurzen Frist nachfragen und nach Rechtsmitteln fragen, ob es da noch Alternativen gibt. Eine 2. Meinung schadet ja vielleicht nicht und kommt dem Tier eventuell zugute. ^^

~*I want to believe*~
23.11.2010 19:09
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Neues aus der Galerie



Schwarzer Norden
auf Facebook


Du willst wissen welchen deiner Freunde Schwarzer Norden gefällt?
um Facebook den Zugriff auf deine Daten
zu erlauben und zusätzliche Features zu nutzen.