Antwort schreiben 
suche positiv gestimmte, politisch interessierte menschen.

bouncing bastard Offline
Gentleman
*****

@gammel
Beiträge: 871
Registriert seit: 26.05.2009
Beitrag #21
RE: suche positiv gestimmte, politisch interessierte menschen.
mal eine frage:
kommen eigentlich immernoch so viele polen nach deutschland um spottbillig zu arbeiten? oder hat sich das dortige lohnniveau soweit den hiesigen verhältnissen angepasst das sich das nicht mehr lohnt?

denn das ist die selbstregulierung des marktes.

je mehr menschen aus "billigländern" geld in "teuerländern" verdienen umso stärker wächst das preis-/lohnniveau in dem "billigland". bis es selbst zum "teuerland" für die angrenbzenden "billigländer" wird.

mindestlöhne können dazu dienen diesen prozess zu beschleunigen!

was ich mich allerdings frage ist: warum wandern so wenige deutsche geringverdiener in "billigländer" aus? beim dortigen, niedrigen, preisneveau könnten die dort doch super leben. Wink

Zitat:6. Rechte denkweisen lassen sich nicht durch ein "ich bin nicht rechtsradikal" wegretuschieren. Ich hoffe das du dich mal intensiv damit befasst, wo die Probleme wirklich stecken, und nicht das Symptom im Kopf bekämpfst und dort deine Meinung bildest wo es populär ist, sondern die Gesamtstruktur einmal betrachtest, evt unter folgendem Gesichtspunkt:
* Gleiches Recht für alle Menschen unabhängig von Religion, Geschlecht, Klasse, Herkunft, Staatsangehörigkeit, finanzieller Lage...

bei den "gleichen rechten" hast du die meinungsfreiheit ausgelassen!

diese gilt, entgegen häufig bekundeter ansicht, sowohl für linkes als auch für rechtes gedankengut!
(ich persönlich halte mich da lieber an die rechtsstaatliche, demokratische mitte).
dennoch: ein verteufeln des patriotismus, der regionalen unterschiede, der nationalitäten usw. führt zu einem verlust von identifikation. u.a. diese mangelde identifikation mit unserer gesellschaft sorgt für zahlreiche, vermeidbare probleme (z.b. vandalismus, )

zum thema "feindbild schaffen" (z.b. böser rumäne) ist eine rechte denkweise: auch die sogenannten linken haben trotz aller toleranz ihre feindbilder: politiker, unternehmer, reiche, die USA, arbeitgeber, und nicht zuletzt: die menschen mit angeblich "rechtem gedankengut".

wo genau unterscheiden sich die linken von den rechten nochmal? irgendwie verschwimmen da für mich die grenzen, verwaschen die unterschiede.

Wer lautstark behauptet dagegen zu sein ist "in"!
Wer diese widerum kritisiert macht die Mode von morgen.
Morgen......... Morgen werde ich wieder für den Frieden sein!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.05.2011 09:37 von bouncing bastard.)
13.05.2011 09:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Fat Tax: Steuer für übergewichtige Menschen DarkSilence 8 1.080 23.08.2009 11:32
Letzter Beitrag: Schatten



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Neues aus der Galerie



Schwarzer Norden
auf Facebook


Du willst wissen welchen deiner Freunde Schwarzer Norden gefällt?
um Facebook den Zugriff auf deine Daten
zu erlauben und zusätzliche Features zu nutzen.