Antwort schreiben 
Within Temptation - Hydra

Moon_light Offline
Moderator
*****

i don't give a shit!
Beiträge: 4.354
Registriert seit: 17.05.2009
Beitrag #1
Within Temptation - Hydra
[Bild: 65w8.png]

Wie hoch sollte man die Erwartungen an eine Band setzen, wenn man den Vorgänger eines Albums mit 10 bewertet hat? Zu hoch, so war es jedenfalls bei Nightwish.
"The Unforgiving" war für mich eines der besten Alben dieses Genres in den letzten Jahren. Nun steht mit "Hydra" der Nachfolger in den Regalen. Soviel vorab: Man sollte Experimente mögen.

"Hydra" durchstreift im Prinzip die WT Haltestellen der letzten Jahre. Es finden sich epische Bombasttracks auf dem Album, aber auch große Stadionrocksongs oder "einfache" Heavy Metal Lieder.

Das Album startet mit "Let us Burn" einem klassischen Albumeröffner, der zeigt wo es lang geht. Geht gut ab und dirket ins Ohr.

Experiment Nr 1: "Dangerous". Eigentlich kein echtes Experiment, da der Song deutlich nach WT klingt, aber durch die Unterstützung von Howard Jones bekommt er einen richtig coolen "drive". Ohrwurm.

Experiment Nr 2: "And we Run". Mutig kann man nur sagen, grade weil die Szene dann doch nicht immer so tolerant ist wie sie immer tut. Denn dieser Song ist ein Duett zwischen Sharon und keinem geringeren als Xibit. "And we Run" klingt aber überraschend gut und fügt sich ins Album ein. Sicherlich der ungewöhnlichste Track auf "Hydra" aber kein Fremdkörper.

Experiment Nr 3: "Paradise". Ist das Traumduett, seit es Female-fronted Bands gibt. Ein gemeinsamer Song mit Sharon und Tarja Turunen. Großartige Nummer.

Mit "Edge of the World" gibt es eine typische WT Halballade, die aber sehr mitreißend gesungen wird. Kann ich mir gut als Single Vorstellen. "Silver Moonlight" ist ebenfalls ein schneller, klassischer WT Song. Klingt etwas wie aus (ganz) alten Tagen.

Weiter gehts mit meinem persönlichen Favoriten "Covered by Roses". Tolle Instrumente, genialer Refrain, toller Gesang. Geht einfach nur gut ab. Ist zu vergleichen mit "Faster" und klingt soundtechnisch auch sehr nach dem Vorgänger.
Die letzten drei Tracks sind abermals eine (Halb)Ballade namens "Dog Days" , das ebenfalls Oldschoolige "Tell me Why" sowie:

Experiment Nr 4: "Whole world is Watching". Dieses Lied klingt etwas nach Bon Jovi. Sehr poppig, stadiontauglich. Es handelt sich um ein Duett mit Dave Pirner. Klingt aber ganz gut und ist ein gelungener Abschluß.

"Hydra" hat wirklich sehr viele Nuancen und ist verdammt abwechslungsreich.
Ich befürchte allerdings der eine oder andere Track wird die Fans auf eine Probe stellen. Ich mag Experimente und farbenfrohe Alben.

8,5/10 Schlangenköpfe.

Anspieltipps:

Dangerous by Vevo

Dangerous

Paradise by Vevo

Paradise

Covered by Roses
And we Run

There is one Metallica. We have many styles, it's called Metallica.
James Hetfield

Meine CD Sammlung.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.01.2014 19:50 von Moon_light.)
30.01.2014 19:38
Eine E-Mail an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]

oceanborn_girl Offline
Gothic doesn´t exist
*****

nulla vita sine musica
Beiträge: 3.997
Registriert seit: 15.05.2009
Beitrag #2
RE: Within Temptation - Hydra
Ich werde es mir kaufen. Smiley

"Wenn es darum geht, Musik zu genießen, dann ist es immer das Lied das zählt, nicht das Genre." T.H.
30.01.2014 20:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]

Henkersbraut Offline
Flauschkönigin
*****

Summertime Sadness
Beiträge: 2.351
Registriert seit: 12.06.2009
Beitrag #3
RE: Within Temptation - Hydra
(30.01.2014 20:17)oceanborn_girl schrieb:  Ich werde es mir kaufen. Smiley

Dito! Smiley

~*I want to believe*~
31.01.2014 11:59
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]

archie Offline
Debug Unit
*****

cabellera contra cabellera
Beiträge: 3.824
Registriert seit: 29.05.2009
Beitrag #4
RE: Within Temptation - Hydra
Bei mir läufts schon raus und runter Cheesy

Manche Menschen sind kompliziert, aber ich bin NP-Vollständig.
Der der ohne Promille ist werfe das erste Glas!
I'm an orange, that's a key, there's an emo clown on tv
If you aren't rememberd, then you never existed.
You've got to enjoy life. Or you'll end up wastin it
Mess with the best and die like the rest
02.02.2014 01:08
Eine E-Mail an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]

Moon_light Offline
Moderator
*****

i don't give a shit!
Beiträge: 4.354
Registriert seit: 17.05.2009
Beitrag #5
RE: Within Temptation - Hydra
(02.02.2014 01:08)archie schrieb:  Bei mir läufts schon raus und runter Cheesy

Und was macht es draussen so? Wink

There is one Metallica. We have many styles, it's called Metallica.
James Hetfield

Meine CD Sammlung.
02.02.2014 13:33
Eine E-Mail an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]

oceanborn_girl Offline
Gothic doesn´t exist
*****

nulla vita sine musica
Beiträge: 3.997
Registriert seit: 15.05.2009
Beitrag #6
RE: Within Temptation - Hydra
Also ich bin total verliebt in das Album! Smiley Ein knaller Song jagd den nächsten.

Bei "And we run" mit Xzibit hat sich der Refrain schnell in meinen Gehörgang gebrannt. Experiment gelungen!

"Dangerous" macht süchtig! Genauso wie "Paradise", "Silver Monnlight", "Covered by Roses" und "Let Us Burn".

9 von 10 Punkten!
Automatisch zusammengefügt
Interview mit Sharon & Robert:




"Wenn es darum geht, Musik zu genießen, dann ist es immer das Lied das zählt, nicht das Genre." T.H.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.02.2014 23:20 von oceanborn_girl.)
04.02.2014 23:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]

Moon_light Offline
Moderator
*****

i don't give a shit!
Beiträge: 4.354
Registriert seit: 17.05.2009
Beitrag #7
RE: Within Temptation - Hydra
Nachtrag:

Auf der 2. CD befinden sich noch 4 Coverversionen.

1. Radioactive (Imagine Dragons). Sehr schnell, das Cover geht gut ab.

2. Summertime Sadness (Lana del Rey). Ebenfalls gelungen. Passt sehr gut zum aktuellen Sound von WT.

3. Let her Go (Passenger). Sehr gefühlvoll umgesetzt. Gefällt mir im Gegensatz zur Chipmunkstimme des Originals.

4. Dirty Dancer (Enrique Iglesias). Geht so. Ich mag das Original schon nicht.

Insgesamt ist auch die Bonus CD Klasse geworden. Hinzu kommen noch Demoaufnahmen von einigen Songs des Hauptalbums. Diese sind aber zu vernachlässigen.

There is one Metallica. We have many styles, it's called Metallica.
James Hetfield

Meine CD Sammlung.
05.02.2014 15:30
Eine E-Mail an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]

Messor Torvus Offline
Admin
*******

Ich raff das nicht. Ist das ne
Zaubershow?
Beiträge: 2.484
Registriert seit: 14.05.2009
Beitrag #8
RE: Within Temptation - Hydra
Ich habs nun auch und gebe später meine Meinung ab Cheesy

[Bild: banner.jpg]
Seelenfeuer <---- klicke hier ----> EleKtroSmoG
Fledermäuse sind die neuen Satzzeichen!
05.02.2014 18:42
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]

Messor Torvus Offline
Admin
*******

Ich raff das nicht. Ist das ne
Zaubershow?
Beiträge: 2.484
Registriert seit: 14.05.2009
Beitrag #9
RE: Within Temptation - Hydra
Wie schon auf dem Vorgänger singt Sharon auch hier wieder in einer angenehmen Stimmlage ohne zu versuchen zu hoch zu singen. Und allein dadurch kann man das Album weiterempfehlen.. aber gehen wir mal von Anfang an alles kurz durch:

1. Let us Burn:
Ein mittelschnelles Lied mit einigen ruhigeren Phasen und dann wieder mehr Gitarren. Hat eigentlich von allem etwas. Macht schonmal Lust auf mehr.

2. Dangerous (feat. Howard Jones)
Das Tempo zieht im Gegensatz zum ersten Song an. Ein wirklich rockendes Duett!

3. And we run (feat. Xzibit)
Der Song hat echt alles Tempo, fetten Gitarrensound, epische Elemente und dann überzeugt mich sogar die fetten Rapeinlagen von Xzibit. Mein Lieblingssong auf dem Album!

4. Paradise (feat. Tarja)
Hier folgt auch schon der zweitbeste Song! Sharon und Tarja Harmonieren und dazu gibt's wieder epische Elemente die perfekt mit den geilen Riffs zusammenarbeiten.

5. Edge of the World
Eine Ballade, welche mir die ersten 2 Minuten zu lahm ist aber mit fortschreitender Spieldauer doch noch ziemlich gut wird.

6. Silver Moonlight
In den ersten Sekunden klingt es etwas nach dem Intro zu Secret of Mana Cheesy Klassischer WT Sound nur halt mit Sharons inzwischen angenehmen Gesagt! Ein weiteres Highlight auf Hydra

7. Covered by Roses
Mag ich hören ohne mich aber wirklich richtig zu fesseln. Dürfte etwas epischer sein wenn schon das Tempo nicht hochgehalten wird.

8. Dog Days
Trotz gelungenem Pianospiel am Anfang hab ich das Gefühl, das Lied weiß nicht ganz wohin es gehen soll. Dümpelt leider etwas vor sich hin ohne wirklich schlecht zu sein.

9. Tell me why
Düstere Gitarren in den Zwischenzeilen und meist hellere Passagen wenn Sharon singt. Gefällt!

10. Whole World is watching you (feat. Dave Pirner)
Ist mir zu sehr Radiorock.

Ich gebe somit 8 von 10 Drachenköpfen!

[Bild: banner.jpg]
Seelenfeuer <---- klicke hier ----> EleKtroSmoG
Fledermäuse sind die neuen Satzzeichen!
06.02.2014 23:19
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Neues aus der Galerie



Schwarzer Norden
auf Facebook


Du willst wissen welchen deiner Freunde Schwarzer Norden gefällt?
um Facebook den Zugriff auf deine Daten
zu erlauben und zusätzliche Features zu nutzen.