Antwort schreiben 
Traumatisierter Kater

Schattenlaeufer Offline
Moderator
*****

Nebel, Strobo und Industrial!
Beiträge: 886
Registriert seit: 15.05.2009
Beitrag #11
RE: Hier Kotz ich ab!
(04.01.2012 16:24)Henkersbraut schrieb:  Nein, er hat nichts, körperlich ist er kerngesund. Er hat das ja auch nicht erst seit gestern sondern quält sich seit 2 Jahren damit. Seitdem ist er auch beim Tierarzt gegen Milben in Behandlung, wir dachten ja dass das Kratzen und Beißen daran liegt (Milbenbefall war ziemlich stark!). Nun ist er aber fast komplett von Milben + Flöhen befreit, aber das Kratzen und Beißen hört nicht auf und wird eher schlimmer. Also muss es wohl psychische Ursachen haben. Und zum Tierarzt gehen ist wirklich nicht so einfach. Es ist jedesmal eine Qual ihn in die Transportbox zu zwängen, er kriegt dabei Todesängste und flippt total aus. Habe ich bei einer Katze so noch nie erlebt und ich hatte schon viele Katzen.

Seit Silvester ist es nur etwas schlimmer geworden mit dem Kratzen und gestern beim Sturm wirkte er total nervös und war teilweise richtig abwesend und hat sich nur gekratzt, den ganzen Abend lang durchgehend. Als stünde er total unter Schock. Als er dann mit seinem Lieblingskamm gekämmt wurde, war es kurze Zeit besser.

Ich suche halt nur was Dauerhaftes, dass ihn beruhigt und wodurch er mit dem Kratzen und Beißen aufhört. Er hat immer richtig kaputte Stellen davon und sein Fell wird total filzig und rau.

Und letztens hab ich halt gelesen, dass das Kratzen etc. garnicht von Milben oder Flöhen kommen muss, sondern psychische Ursachen haben kann. Und da er damals halb verhungert und verwundet zu uns gekommen ist, gehe ich davon aus, dass er viele traumatische Dinge erlebt hat und z.B. Sturm und Silvesterknaller ihn daran erinnern und es deswegen gerade wieder so schlimm wird.

Vllt sollten wir mal einen extra Thread für traumatisierte Katzen aufmachen. Sad

Der braucht nen Kumpel! Ich empfehle Hans-Peter von Astrid. Smiley

DENGLISCH und DEPPENLEERSCHRITTE - Modetorheiten überall.
Der Verfall einer Gesellschaft beginnt immer zuerst mit dem Verfall der Sprache - von Humboldt.
http://www.bfds.de/ - Bund für deutsche Schrift und Sprache
http://www.vds-ev.de/
http://www.frakturschriften.de/fraktursc...page=Index
04.01.2012 21:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]

Henkersbraut Offline
Flauschkönigin
*****

Summertime Sadness
Beiträge: 2.351
Registriert seit: 12.06.2009
Beitrag #12
RE: Traumatisierter Kater
Der hat nen Kumpel und zwar Teddy! Cheesy

~*I want to believe*~
05.01.2012 00:01
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]

Moorhexe Offline
Böser Goth
****

streifenhörnchen
Beiträge: 373
Registriert seit: 23.10.2009
Beitrag #13
RE: Traumatisierter Kater
Habt ihr eine (Futtermittel)allergie sicher ausgeschlossen? Auch die machen widerlichen Juckreiz.

I just look sweet and innocent.
05.01.2012 14:34
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]

Henkersbraut Offline
Flauschkönigin
*****

Summertime Sadness
Beiträge: 2.351
Registriert seit: 12.06.2009
Beitrag #14
RE: Traumatisierter Kater
(05.01.2012 14:34)Moorhexe schrieb:  Habt ihr eine (Futtermittel)allergie sicher ausgeschlossen? Auch die machen widerlichen Juckreiz.

Ich glaube das wurde schonmal ausgeschlossen. Bin mir aber auch nicht sicher. Es ist nur halt immer unglaublich viel Stress für ihn, zum Tierarzt zu gehen. Er geht in keine Transportbox, das ist jedes Mal ein Kampf. Er bekommt total Panik, schreit wie am Spieß, nässt sich ein und übergibt sich manchmal auch. Da überlegen wir meistens zwei mal, ob man losgeht. Letztens wollte die Tierarzthelferin einen Hausbesuch machen, aber daraus ist dann ihrerseits nichts geworden. Wird immer wieder vergessen. -.-

Naja, ich werde mal dieses Feliway bestellen und gucken, ob das etwas hilft. Vielleicht klappt das ja. Smiley Und wenn nicht, dann muss er eben doch nochmal zum Tierarzt geschafft werden. Oder der Tierarzt zu ihm. Grin

~*I want to believe*~
05.01.2012 17:18
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]

Schattenlaeufer Offline
Moderator
*****

Nebel, Strobo und Industrial!
Beiträge: 886
Registriert seit: 15.05.2009
Beitrag #15
RE: Traumatisierter Kater
Also irgendwo habe ich gelesen, DAP könnte gegen Psycho-Probs helfen. Grin

DENGLISCH und DEPPENLEERSCHRITTE - Modetorheiten überall.
Der Verfall einer Gesellschaft beginnt immer zuerst mit dem Verfall der Sprache - von Humboldt.
http://www.bfds.de/ - Bund für deutsche Schrift und Sprache
http://www.vds-ev.de/
http://www.frakturschriften.de/fraktursc...page=Index
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.01.2012 19:57 von Schattenlaeufer.)
05.01.2012 19:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]

Moorhexe Offline
Böser Goth
****

streifenhörnchen
Beiträge: 373
Registriert seit: 23.10.2009
Beitrag #16
RE: Traumatisierter Kater
DAP ist von der selben Firma wie Feliway und die Hundevariante davon.
Automatisch zusammengefügt
(05.01.2012 17:18)Henkersbraut schrieb:  Ich glaube das wurde schonmal ausgeschlossen. Bin mir aber auch nicht sicher.

Das wäre dann entweder ne ziemlich teure Blutuntersuchung im Fremdlabor oder 8 Wochen Spezialdiät (letzteres nur FuMi).

I just look sweet and innocent.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.01.2012 20:07 von Moorhexe.)
05.01.2012 20:05
Eine E-Mail an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Neues aus der Galerie



Schwarzer Norden
auf Facebook


Du willst wissen welchen deiner Freunde Schwarzer Norden gefällt?
um Facebook den Zugriff auf deine Daten
zu erlauben und zusätzliche Features zu nutzen.