Antwort schreiben 
Sat.1, ProSieben und Kabel 1 wollen TV-Gebühren erheben

Messor Torvus Offline
Admin
*******

Ich raff das nicht. Ist das ne
Zaubershow?
Beiträge: 2.484
Registriert seit: 14.05.2009
Beitrag #11
Re: Sat.1, ProSieben und Kabel 1 wollen TV-Gebühren erheben
(29.10.2009 15:06)Athania link schrieb:[quote author=Messor Torvus link=topic=561.msg11221#msg11221 date=1256818821]
[quote author=Athania link=topic=561.msg11211#msg11211 date=1256810772]
[quote author=Moon_light link=topic=561.msg11198#msg11198 date=1256768401]
Ich denke das der Bürger der tatsächlich für den Mist zahlt, sich mal überlegen sollte für was für einen absoluten Müll er Geld ausgibt. Die lachen sich doch tot das die Leute dann dafür auch noch Geld bezahlen würden....
Ich finde da pauschalisierst du aber ungemein! Schließlich findet nicht JEDER ALLES scheiße was im TV läuft. Wie gesagt gibt es einige Serien und Filme, die ich gerne gucke. Und jedes Mal nen Film aus der Videothek leihen ist mir zu teuer und im Internet schauen zu dumm...
[/quote]

Ich glaube Moon_light meint die Leute, die tatsächlich den Pay TV Mist von Pro Sieben mitmachen würden. Denn wenn man dafür Geld bezahlt, kann man auch gleich zur Videothek gehen.
[/quote]

Mir was durchaus klar, was er meinte. Und >ich< meinte eben damit, dass ich einige Dinge eben mag und dafür auch ggf. bereit wäre, Geld zu bezahlen,je nachdem wie viel, was sich dann am bisherigen Konzept der Sender ändern würde usw...ich habe nämlich echt gar keine Lust,ständig in die Videothek zu rennen(die nächste ist 3 km entfernt und nen Auto habe ich nicht), da nen arsch voll Geld zu bezahlen, mich dafür noch bewegen zu müssen, nur ne bestimmte auswahl mitnehmen zu können und dann auch noch damit rechnen zu müssen, dass die gewünschten Filme bereits verliehen sind. Sorry,aber dann brauch ich auch gar nichts mehr gucken, und das ist ja eben nicht mein Wunsch.
[/quote]

Dir ist aber schon klar, dass du dann vermutlich MEHR Geld für eine Filmauswahl (die du selber gar nicht mitbestimmen kannst) bezahlst als wenn du von DIR AUSGESUCHTE Filme aus der Videothek besorgst oder?

Ich kenne auch genug Leute mit großen DVD/Blu Ray Sammlungen, mit denen man auch einfach mal Filme tauschen/leihen kann.

[Bild: banner.jpg]
Seelenfeuer <---- klicke hier ----> EleKtroSmoG
Fledermäuse sind die neuen Satzzeichen!
29.10.2009 15:36
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]

Athania Offline
Böser Goth
****


Beiträge: 513
Registriert seit: 15.05.2009
Beitrag #12
Re: Sat.1, ProSieben und Kabel 1 wollen TV-Gebühren erheben
(29.10.2009 15:36)Messor Torvus link schrieb:Dir ist aber schon klar, dass du dann vermutlich MEHR Geld für eine Filmauswahl (die du selber gar nicht mitbestimmen kannst) bezahlst als wenn du von DIR AUSGESUCHTE Filme aus der Videothek besorgst oder?

Ich kenne auch genug Leute mit großen DVD/Blu Ray Sammlungen, mit denen man auch einfach mal Filme tauschen/leihen kann.

Da hast du großes Glück- ich nämlich nicht. Zudem sind die auch irgendwann durchgeschaut und ich will nicht immer strikt einen bestimmten Film sehen, sondern auch mal umschalten können, belanglosen Mist im Hintergrund dudeln lassen und dadurch auch noch auf ggf. interessante Dinge stoßen. Und wie gesagt, es kommt mir schon darauf an,wie viel man im endeffekt dafür zahlen müsste,aber ich würde wahrscheinlich lieber geld fürs TV bezahlen als fürs ausleihen in der Videothek, eben aus den im letzten Beitrag genannten Gründen. Auf kurze Sicht würde ich durchaus damit klar kommen, auch mal im Inet Filme zu schauen, aber auf lange Sicht?ohne mich...aber alles hängt von dem zu entlohnenden Betrag ab!
29.10.2009 15:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]

Avanagor
Gast


 
Beitrag #13
Re: Sat.1, ProSieben und Kabel 1 wollen TV-Gebühren erheben
@Athania: Ich muss dich leider enttäuschen, aber ich schaue seit geraumer Zeit KEINE Simpsons mehr, weil mir die ständigen Wiederholungen einfach zum Hals raushängen!  :frech:

Und meine Meinung ist: Kostet es Geld, werde ich es (zumindest über das normale TV-Programm) definitiv GAR NICHT mehr sehen (wollen)!
29.10.2009 20:35
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]

Moon_light Offline
Moderator
*****

i don't give a shit!
Beiträge: 4.354
Registriert seit: 17.05.2009
Beitrag #14
Re: Sat.1, ProSieben und Kabel 1 wollen TV-Gebühren erheben
Was ich meinte ist einfach das die normalen TV Gucker in Zukunft Geld für ihre eigene Verblödung bezahlen werden. Und das belustigt mich ungemein. Ich rede jetzt nicht von Spielfilmen (die eh zu 90 % geschnitten laufen) oder Serien (die mitten in den Staffeln abgesetzt werden) sondern von Dreck wie DSDS, PopStars, Supertalent wo ein furzender Idiot zeigen darf was er "kann" etc.
Am besten in dem Pay TV Abo dann noch eine Dauerabo der BILD mit oben drauf und die Sache ist geritzt.... Grin

There is one Metallica. We have many styles, it's called Metallica.
James Hetfield

Meine CD Sammlung.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.10.2009 01:36 von Moon_light.)
30.10.2009 01:18
Eine E-Mail an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]

kuschel Offline
Goth
***


Beiträge: 150
Registriert seit: 04.08.2009
Beitrag #15
Re: Sat.1, ProSieben und Kabel 1 wollen TV-Gebühren erheben
ich kann es nicht nachvollziehen, dass Gebühren erhoben werden sollen, diese geldigerigen Arschgeigen diese.....
weil - ich möchte garnicht wissen wieviel Kohle gemacht wird mit den Gewinnspielen "RUF AN" DU KANNST GEWINNEN" kostest dich auch nur 50 Cent je Anruft.... bla, bla, bla
Durch diese Einnahmen dürften sich die Bosse der Sender ( oder der Obermufti des Ganzen) eh ne goldene Nase verdienen.
Und hoffentlich kokst er sich die Nase wech....
30.10.2009 01:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]

Athania Offline
Böser Goth
****


Beiträge: 513
Registriert seit: 15.05.2009
Beitrag #16
Re: Sat.1, ProSieben und Kabel 1 wollen TV-Gebühren erheben
(30.10.2009 01:18)Moon_light link schrieb:Am besten in dem Pay TV Abo dann noch eine Dauerabo der BILD mit oben drauf und die Sache ist geritzt.... Grin

Grin sehr gut ^^
30.10.2009 16:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]

Schatten Offline
Böser Goth
****


Beiträge: 418
Registriert seit: 22.08.2009
Beitrag #17
Re: Sat.1, ProSieben und Kabel 1 wollen TV-Gebühren erheben
Ich sitze recht selten vor der Glotze. Von daher ist es mir recht egal, ob Gebühren erhoben werden. Ich kann auch ohne Flimmerkasten leben.

Zum Programm der genannten Sender: Es ist Zufall, was Interessantes und Sinnvolles zu finden. Wenn ich mal so lese, was gesendet wird, oder wenn ich bei Bekannten/Verwandten zu Besuch bin und diese Kiste läuft, verwundert es mich, was für ein Schrott teilweise gesendet wird. Ich sehe das so: Man müsste MICH bezahlen, damit ich mir so etwas anschaue. Und bezüglich der Werbung: Werbung ist wichtig für den Vertrieb von Produkten, die neu auf den Markt kommen, sie soll Infos bringen und für den potentiellen Kunden interessant werden. Aber unsereins wird so dermaßen vollgemüllt damit, dass man sich diese Werbung gar nicht mehr anschaut. Und ja, es ist total doof, dass Spielfilme, gerade Horror oder Action, von Werbung unterbrochen wird. Man stelle sich vor, ein Serienmörder springt gerade mit seiner Tatwaffe auf sein Opfer zu und man erwartet den Schrei und den Tod des Opfers und plötzlich: Blendax Anti Belag Zahnpasta-Werbung! Das reißt jede Stimmung runter.

Zurück zum Thema: Ich werde KEINE Gebühren für solches Fernsehen bezahlen.

Kämpfe um zu leben und lebe, um nicht zu verlieren.
01.11.2009 20:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Neues aus der Galerie



Schwarzer Norden
auf Facebook


Du willst wissen welchen deiner Freunde Schwarzer Norden gefällt?
um Facebook den Zugriff auf deine Daten
zu erlauben und zusätzliche Features zu nutzen.