Antwort schreiben 
Diskussionstopic - Gunther von Hagens' "Körperwelten"

Baba Yaga
Gast


 
Beitrag #11
Re: Diskussionstopic - Gunther von Hagens' "Körperwelten"
EDIT by Selena:
Solche Kommentare sind nicht erwünscht. Halte dich doch bitte an die Forumsregeln:
http://caligocruentus.de/schwarzernorden...?topic=5.0
NOCH verbleibts bei dieser Ermahnung...der nächste geistige Ausfall wird Konsequenzen nach sich ziehen!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.03.2010 01:38 von *selena*.)
17.03.2010 23:44
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]

oceanborn_girl Offline
Gothic doesn´t exist
*****

nulla vita sine musica
Beiträge: 3.997
Registriert seit: 15.05.2009
Beitrag #12
Re: Diskussionstopic - Gunther von Hagens' "Körperwelten"
Das muss man erst mal beweisen können!

Tot ist tot und da nützt es einem hinteher auch nix mehr wenn andere den Moralapostel spielen. Und was ist an der Ausstellung so ekelhaft? Wir sehen verdammt nochmal alle so aus!

Lips Sealed

"Wenn es darum geht, Musik zu genießen, dann ist es immer das Lied das zählt, nicht das Genre." T.H.
17.03.2010 23:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]

theminx Offline
Trash Ballerina
*****

es kann nur besser werden
Beiträge: 1.420
Registriert seit: 16.05.2009
Beitrag #13
Re: Diskussionstopic - Gunther von Hagens' "Körperwelten"
@Baba Yaga:
Sehr interessanter Beitrag!

Also ich hab damals auch so gedacht, bis ich gewzungen wurde, mit meinem Biokurs nach Berlin zu fahren und mir die Ausstellung anzuschauen. ich hab mich letzten Endes damit auf einmal befassen müssen und denke deshalb heute anders darüber. Sicher sind einige auch "obdachlose" Leichen. Aber hey! Es ist "nur" totes Fleisch! Die Seele lebt eh losgelöst vom Körper weiter und Gräber sind nur eh nur was für die Hinterbliebenen. Ein Ort, zu dem man gehen kann, wenn man dem Toten "nah sein" will. Hört sich vielleicht fies an, aber ich denke, wir machen in unserer modernen Gesellschaft schlimmere Dinge, als tote Menschen zu plastinieren und zu Kunstwerken zu verarbeiten.

Was ich persönlich damals abstoßend finde und das dauert auch bis heute an, ist diese Embryonensammlung bzw. die Sammlung von "entstellten" Menschen, dieses sogenannte "Gruselkabinette". Hier wird mMn die Würde des Menschen bzw. des entstehenden Menschen erheblich gestört, denn das dient nicht dazu, interessante Dinge über den Körper zu lernen sondern einfach nur dem Unterhaltungsfaktor.

You and me against the world.
18.03.2010 01:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]

archie Offline
Debug Unit
*****

cabellera contra cabellera
Beiträge: 3.824
Registriert seit: 29.05.2009
Beitrag #14
Re: Diskussionstopic - Gunther von Hagens' "Körperwelten"
(18.03.2010 01:20)theminx link schrieb:Was ich persönlich damals abstoßend finde und das dauert auch bis heute an, ist diese Embryonensammlung bzw. die Sammlung von \"entstellten\" Menschen, dieses sogenannte \"Gruselkabinette\". Hier wird mMn die Würde des Menschen bzw. des entstehenden Menschen erheblich gestört, denn das dient nicht dazu, interessante Dinge über den Körper zu lernen sondern einfach nur dem Unterhaltungsfaktor.

solche sachen zu plastizieren ist auch nichts neues sowas findet man auch in universitäten, krankenhäusern und medizinischen sammlungen als anschauungsbeispiele und auch zur ausbildung von ärzten ^^ .... nur das diese sammlungen meißt nur leuten aus den jeweiligen einrichtungen zugänglich sind ... aber auch solche sachen sind zum teil in ausstellungen schon zugänglich ... aber nicht so bekannt wie eben körperwelten ... das ist einfach das erste mal das sowas wirklich groß publik gemacht wird

Manche Menschen sind kompliziert, aber ich bin NP-Vollständig.
Der der ohne Promille ist werfe das erste Glas!
I'm an orange, that's a key, there's an emo clown on tv
If you aren't rememberd, then you never existed.
You've got to enjoy life. Or you'll end up wastin it
Mess with the best and die like the rest
18.03.2010 01:27
Eine E-Mail an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]

theminx Offline
Trash Ballerina
*****

es kann nur besser werden
Beiträge: 1.420
Registriert seit: 16.05.2009
Beitrag #15
Re: Diskussionstopic - Gunther von Hagens' "Körperwelten"
In Berlin gab es damals nen Extraraum dafür...

You and me against the world.
18.03.2010 01:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]

archie Offline
Debug Unit
*****

cabellera contra cabellera
Beiträge: 3.824
Registriert seit: 29.05.2009
Beitrag #16
Re: Diskussionstopic - Gunther von Hagens' "Körperwelten"
Medizische präparaten sammlung nennt sich sowas dann... hab ich schon oft gesehen in dokumentationen ... es gibt teilweise sehr große sammlungen wo präparate aufbewahrt werden die schon viele 10 jahre alt sind

Manche Menschen sind kompliziert, aber ich bin NP-Vollständig.
Der der ohne Promille ist werfe das erste Glas!
I'm an orange, that's a key, there's an emo clown on tv
If you aren't rememberd, then you never existed.
You've got to enjoy life. Or you'll end up wastin it
Mess with the best and die like the rest
18.03.2010 01:59
Eine E-Mail an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]

theminx Offline
Trash Ballerina
*****

es kann nur besser werden
Beiträge: 1.420
Registriert seit: 16.05.2009
Beitrag #17
Re: Diskussionstopic - Gunther von Hagens' "Körperwelten"
Trotz allem solte man sowas, allein aus moralischen Gründen, nicht ausstellen...

You and me against the world.
18.03.2010 02:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]

archie Offline
Debug Unit
*****

cabellera contra cabellera
Beiträge: 3.824
Registriert seit: 29.05.2009
Beitrag #18
Re: Diskussionstopic - Gunther von Hagens' "Körperwelten"
naja moral ist auslegungssache ... natürlich ist immer die frage mit welche motivation so etwas betrieben wird ... wen cih davon ausgehe das es zur belustigen oder unterhaltung oder gruselkabinett gemacht wird kann man das durchaus in zweifel ziehen ... aber generell finde ich es sehr interesant aus naja sagemal wissenschaftlichen / medizinischen interesse anzusehen ... ich finde es auch nicht wie einige scheinbar ekelhaft oder ähnliches denn es ist defakto das was in uns selber steckt und dafür sorgt das wir leben ... wobei ich sagen muss das meine schwelle zu ekel oder ähnlich extrem hoch liegt und m an mich in der richtung nahezu garnciht erschrecken kann

Manche Menschen sind kompliziert, aber ich bin NP-Vollständig.
Der der ohne Promille ist werfe das erste Glas!
I'm an orange, that's a key, there's an emo clown on tv
If you aren't rememberd, then you never existed.
You've got to enjoy life. Or you'll end up wastin it
Mess with the best and die like the rest
18.03.2010 02:06
Eine E-Mail an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]

oceanborn_girl Offline
Gothic doesn´t exist
*****

nulla vita sine musica
Beiträge: 3.997
Registriert seit: 15.05.2009
Beitrag #19
Re: Diskussionstopic - Gunther von Hagens' "Körperwelten"
(18.03.2010 01:20)theminx link schrieb:...
Was ich persönlich damals abstoßend finde und das dauert auch bis heute an, ist diese Embryonensammlung bzw. die Sammlung von \"entstellten\" Menschen, dieses sogenannte \"Gruselkabinette\". Hier wird mMn die Würde des Menschen bzw. des entstehenden Menschen erheblich gestört, denn das dient nicht dazu, interessante Dinge über den Körper zu lernen sondern einfach nur dem Unterhaltungsfaktor...

Sicher ist sowas nicht angenehm anzusehen und es wird auch niemand dazu gezwungen. Das sind aber leider nun mal Dinge die die Natur zustande bringen kann und die Menschen haben sich schon früh damit befasst.
Bestes Beispiel ist Herr Rudolf Virchow.
In Berlin gibt es auf dem Gelände der Charité das Medizinhistorische Museum. Die haben Virchows Präparate aufgehoben und ausgestellt. Ich hab mir diese Ausstellung angesehen und auch dort gibt es im letzten Regal der Ausstellung große Gläser wo Föten und Fehlgeburten mit z.B. einem Hydocephalus (Wasserkopf) und Schlimmerem ausgestellt sind. Unter anderem sind aber eben so ziemlich alle Organe in Formalien eingelegt dort ausgestellt. Aufgeschnittene Gehirne, Därme, Augen und so weiter...
Und diese Organe sind/ waren keinesfalls alle gesund! Sie veranschaulichen eben was im inneren des Körpers passiert, wenn man bestimmte Krankheiten hat.

http://www.bmm.charite.de/museumtranspar...museum.htm

"Wenn es darum geht, Musik zu genießen, dann ist es immer das Lied das zählt, nicht das Genre." T.H.
18.03.2010 21:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]

Moon_light Offline
Moderator
*****

i don't give a shit!
Beiträge: 4.354
Registriert seit: 17.05.2009
Beitrag #20
Re: Diskussionstopic - Gunther von Hagens' "Körperwelten"
Ich gehe dahin weil ich es Interessant finde und man so etwas nicht alle Tage zu sehen bekommt. Ich glaube es könnte auch viel daran liegen das man selbst Angst vort der Sterblichkeit hat, wenn man dies abstoßend findet. So sehen wir alle von innen aus und das, finde ich, sollte jeden interssieren. Wenn ich schonmal so eine Möglichkeit habe, dann guck ich mir dat auch an.

There is one Metallica. We have many styles, it's called Metallica.
James Hetfield

Meine CD Sammlung.
19.03.2010 01:58
Eine E-Mail an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren [ ^ ]
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Gunther von Hagens OnlineShop für Plastinate aller Art oceanborn_girl 11 2.080 09.11.2010 15:24
Letzter Beitrag: Nightmare



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Neues aus der Galerie



Schwarzer Norden
auf Facebook


Du willst wissen welchen deiner Freunde Schwarzer Norden gefällt?
um Facebook den Zugriff auf deine Daten
zu erlauben und zusätzliche Features zu nutzen.